zurück

Industriemechaniker (m/w/d) - Top Konditionen & Benefits

Für unsere erfolgreiche Firmengruppe WIR -IRW suchen wir Sie als Industriemechaniker (m/w/d) in Festanstellung. (keine Zeitarbeit)

Wir wünschen uns zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für die Durchführung von Wartung und Instandhaltungsarbeiten sowie für den Aufbau und Installation von Maschinen und Anlagen, mehrere motivierte Schlosser/Industriemechaniker (m/w/d) in Dresden.

Wir bieten Ihnen
  • Eine übertarifliche Bezahlung bis zu 18€/Std + Prämien
  • Weihnachts- und Urlaubsgeld
  • Inflationsausgleichszahlung (1.440,00 Euro netto im Jahr)
  • Firmenfahrzeug mit Privatnutzung
  • Ein unbefristeter Arbeitsvertrag
  • Bis zu 30 Tage Tarifurlaub (je nach Betriebszugehörigkeit)
  • Hochwertige Arbeitskleidung & professionelle Markenwerkzeuge
  • Montag bis Freitag in Tagschicht
  • Ein kollegiales Team freut sich auf Sie

Ihre Aufgaben

  • Aufbau und Installation von Produktionsanlagen in der Halbleiterindustrie
  • Montage von Baugruppen
  • Arbeiten unter Reinraumbedingungen
  • Wartung und Modifizierung von Anlagen

Sie bringen mit

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung im Metallbereich wie Industriemechaniker, Mechatroniker, Elektroniker (m/w/d) o.ä.
  • Erfahrung im Bereich Industriemontage wünschenswert
  • Entsprechende Kenntnisse im Bereich Mechatronik und/oder Elektronik
  • Sorgfältige und qualitätsbewusste Arbeitsweise, Teamfähigkeit
  • Erfahrung mit Reinraumbedingungen wünschenswert

Unser Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung

WIR + IRW
W.I.R GmbH Niederlassung Dresden
Henrik Sebb
Niederlassungsleitung
Großenhainer Str. 126
01129 Dresden
+49 177 70323 442 bewerbung.dresden@wir-team.de

Industriemechaniker (m/w/d) - Top Konditionen & Benefits in Dresden
Überblick

  • Jobtitel Industriemechaniker (m/w/d) - Top Konditionen & Benefits
  • Einsatzort 01109, Dresden
  • Referenznummer WIR-19045-1
  • Beschäftigungsbeginn ab sofort
  • Arbeitszeit 40 Stunden Wochenarbeitszeit

Dresden

Als eine der wirtschaftsstärksten Räume in den neuen Bundesländern gilt Dresden. Dazu haben vor allem verarbeitende Betriebe beigetragen. Alleine die Branche der Mikroelektronik erreichte in Dresden Milliardenumsätze. Parallel dazu baute Dresden den Zweig angewandter Forschung weiter aus, so dass heute etwa 20 Prozent aller Beschäftigten auch einen Hochschulabschluss besitzen. Dadurch erweitert die Landeshauptstadt die berufliche Vielfalt deutlich. Dies spiegelt sich auch in der Kaufkraft der Einwohner wieder, was den Einzel- und Großhandel Dresdens zugutekommt. Der Flughafen, die zahlreichen Bundesautobahnen und der Schienenverkehr ergänzen das Stadtbild mit einer gut vernetzten Infrastruktur.