Stellenangebot | WIR + IRW
zurück

Sachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit

Wir sind ein bundesweit tätiges Industriedienstleistungsunternehmen mit über 30 Jahren Erfahrung. Wenn es Ihr Ziel ist, in einem leistungsstarken Unternehmen die Zukunft aktiv mit zu gestalten, dann suchen wir Sie als

Wir bieten Ihnen
  • Ein interessantes Aufgabengebiet
  • Jahrzehntelange Erfahrung und Know-how in allen Bereichen der Industriedienstleistung
  • Kompetentes und freundliches Zusammenarbeiten
  • Es handelt sich um eine Teilzeitbeschäftigung (450 €-Job)

Ihre Aufgaben

  • Zielkundenanalyse im Vertriebsgebiet
  • Kontaktrecherche bei potentiellen Zielkunden
  • Nachverfolgung von Geschäftsanbahnungen
  • Abwicklung der Kundensachbearbeitung
  • Abwicklung der Personalsachbearbeitung
  • Postabwicklung
  • Terminkoordination

Sie bringen mit

  • Sie verfügen über Kenntnisse im kaufmännischen Bereich
  • Gute IT-Kenntnisse (MS-Office)
  • Sicheres Auftreten, Kommunikationsstärke, hohes Engagement, eine selbständige Arbeitsweise und Organsisationstalent sind für Sie selbstverständlich

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen aus einer Hand: von der Einzeldienstleistung bis hin zur ganzheitlichen Bewirtschaftung ganzer Standorte. Unsere Teams sichern die Verfügbarkeit von Maschinen und Anlagen.

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit der Angabe der Referenz-Nr. IRW-17134-1 an bewerbung@irw-team.de. Besuchen Sie uns auch auf unserer Homepage www.irw-team.de.

Jetzt bewerben

Unser Ansprechpartner steht Ihnen gerne für Rückfragen zur Verfügung

IRW GmbH Zentrale
Ekzana Terpuni
Personalreferentin
Falkenberg 1
40699 Erkrath
+49 2104 80003-8701 bewerbung.info@irw-team.de

Sachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit in Wernigerode
Überblick

  • Jobtitel Sachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit
  • Einsatzort 38855, Wernigerode
  • Referenznummer IRW-17134-1
  • Beschäftigungsbeginn ab sofort
  • Arbeitszeit 35 Stunden Wochenarbeitszeit

Wernigerode

Wernigerode - Stadt im Harz und ein staatlich anerkannter Erholungsort in Sachsen-Anhalt. Die Altstadt zeichnet sich durch ihre Fachwerkhäuser aus, darunter das mittelalterliche Rathaus und das "Schiefe Haus". Am Stadtrand beherbergt das Schloss Wernigerode ein Museum und bietet Blick auf die Stadt. Das Schienennetz der Harzer Schmalspurbahnen verbindet Wernigerode mit dem Bahnhof Drei Annen Hohne, wo eine dampflokbetriebene Bahn zum Brocken abfährt. Wernigerode wurde 1121 erstmals urkundlich in Zusammenhang mit dem hier ansässig gewordenen Grafen Adalbert zu Haimar erwähnt, der sich fortan Graf von Wernigerode nannte. Am 17. April 1229 wurde der Siedlung das Stadtrecht verliehen.

Rückruf Service Offene Stellen